Fortbildung & Seminare > Fortbildung

Haftungs- und Versicherungsfragen in der Jugendarbeit

Die vielen Formen, in denen heute Jugendarbeit betrieben wird, stellen spezifische Risiken für Teilnehmer/innen, Aufsichtspersonen und Veranstalter dar. Einerseits sind es die Fülle der Aktivitäten, ihr breites Spektrum und deren Intensität, die den Eintritt unvorhersehbarer Schadenfälle vorprogrammieren. Andererseits sind, durch Personalknappheit und Begrenztheit finanzieller Mittel bedingt, die Anforderungen an Veranstalter und Jugendleiter so groß, dass die Aktivitäten nicht immer unter der notwendigen Beaufsichtigung ablaufen können und sich daraus wiederum Schadensmöglichkeiten herleiten.
Keinesfalls sollte die Kreativität und Spontanität der in der Jugendarbeit Tätigen durch die Furcht vor eventuellen Risiken gelähmt werden!
Dieses Abendseminar, das sich vor allem an Vorstände und Einrichtungsleitungen richtet, hat deshalb folgende Themen zum Gegenstand:

  • schwerpunktmäßige Behandlung von Haftungsrisiken in der Vereinsarbeit
  • Exkurs: Haftung der Vorstände
  • Skizzierung typischer Schadensfälle
  • Vorstellen zentraler Versicherungen für die heutige Vereins-/Verbandsarbeit
  • konkrete Hinweise zum Verhalten in Schadensfällen

Übersicht:
Haftungs- und Versicherungsfragen in der Jugendarbeit
Mi., 27.02.2019
ab 16 Jahren
von 18.30 - ca. 20.30 Uhr
Haus für Jugendarbeit in Gelbenholzen
Bernhard Assekuranzmakler GmbH & Co. KG
Das Seminar findet ab einer Teilnehmerzahl von 15 statt.
kostenlos
Status & Anmeldung
Die Anmeldung ist leider nicht mehr möglich.