Startseite

Haus für Jugendarbeit und Geschäftsstelle geschlossen

Vorübergehende Übernahme des Hauses für Jugendarbeit nach Art. 7 Bayerisches Katastrophenschutzgesetz:


Am 18.05.2020 wurde das Haus für Jugendarbeit nach Artikel 7 des Bayerischen Katastrophenschutzgesetzes durch die Führungsgruppe Katastrophenschutz (FüGK) des Landratsamtes Fürstenfeldbruck vorübergehend übernommen, um es anderweitig zu nutzen. Damit ist der KJR Fürstenfeldbruck bis auf weiteres nicht mehr zuständig für die Hausbelegung. Auch die Geschäftsstelle des KJR ist geschlossen und nicht mehr zu betreten.

Der KJR wird ab sofort nur noch per E-Mail erreichbar sein über info@kjr.de oder die persönlichen E-Mailadressen unserer Mitarbeiter_innen. Alle Mitarbeiter_innen arbeiten im Homeoffice.

Die Anmeldung über unsere Homepage zu unseren Programmen, Ferienfahrten, das Haus für Jugendarbeit sowie den Materialverleih ist weiterhin möglich!